Update: Auf der Suche nach der passenden Pflege

Große Auswahl, große Preise.

Advertisements

Haut bedarf immer einer besonderen Pflege und viele Cremes versprechen ein sichtbar besseres Hautgefühl schon nach kurzer Anwendungszeit. Ich habe selber eine sensible Haut, die leider auch zu Unreinheiten neigt. Deshalb mache ich mich seit ein paar Monaten verstärkt auf die Suche nach dem passenden Produkt für meine Bedürfnisse – und bin von der schieren Anzahl der Möglichkeiten erst einmal erschlagen worden. Nicht nur, dass es so viele Marken gibt, sie sind auch zum Teil sehr teuer, was die Suche noch einmal erschwert.

Davor hatte ich jahrelang Nivea benutzt und ich damit auch keine wirklich negativen Erfahrungen gemacht. Doch irgendwann wurden trotz der Pflege die Unreinheiten im Gesicht schlimmer, also machte ich mich auf die Suche nach einem neuen Produkt. Eine Bloggerin hat mir schließlich die Toleriane-Linie von La Roche Posay empfohlen: Diese Pflege ist ideal für sensible Haut und die Inhaltsstoffe sind möglichst gering gehalten. Die Gesichtscreme ist nicht nur bei empfindlicher, sondern auch allergischer Haut einsetzbar. Ich habe das Produkt jetzt längere Zeit getestet und wirklich gut vertragen: Die Creme ist leicht, beruhigend und pflegt die Haut. Zusätzlich benutze ich noch ein bis zwei Mal in der Woche Gesichtsmasken, vor allem die von Garnier. Sehr zufrieden bin ich mit dem Gesichtswasser aus der Sensibio-Linie von Bioderma, das mich optimal auf die Pflege vorbereitet und dazu noch die Haut sichtbar klärt.

Hundertprozentig zufrieden bin ich mit dem Gesamtergebnis aber nicht. Deshalb stellt sich mir nun die Frage, mit welchen Produkten ich besseren Erfolg erzielen könnte – zumal die Haut durch täglichen Stress zusätzlich gereizt sein könnte. Wie viele von euch wissen, kann man den auch nicht einfach an- und ausschalten nach Belieben. Die Suche nach einer Lösung frustriert mich allerdings ein bisschen und sorgt für zusätzlichen Stress. Zum Glück habe ich in ein paar Wochen im Nivea-Haus einen Termin zur intensiven Gesichtsreinigung und kann mich dort noch einmal beraten lassen. Wenn ihr, liebe Leser, aber vielleicht selber Tipps und Tricks zur Hand habt, würde ich mich freuen, wenn ihr diese mit mir teilt. Vielen Dank!

Liebe Grüße,

Lynnychen

Autor: Ann Lin

26, editor, with a #marvelobsession and a big love for coffee.

2 Kommentare zu „Update: Auf der Suche nach der passenden Pflege“

  1. Ich benutze Dermascence-Reinigungsschaum morgens und abends und ab und an Neutrogena visibly clear 2-in-1. Ersteres ist recht teuer (um die 14 € pro 200ml aber seeeeehr ergiebig). Ich brauchte das Zeug mal zur Vorbereitung für ein Fruchtsäurepeeling (DIE Lösung für Akne, wenn auch nicht dauerhaft und leider im Sommer nicht empfehlenswert) und benutze es seit ca. 2 Jahren. Das Hautbild verbessert sich zwar nur langsam, aber seit ich es benutze, habe ich deutlich seltener Pickel. Wenn ich tagsüber Make-Up trage, eignet sich der Reinigungsschaum auch super als Make-Up-Entferner.
    Wenn ich verreise, nutze ich auch schon mal Sebamed Waschpeeling, da ich hin und wieder mit Sebamed-Produkten zugeworfen werde. Das verändert mein Hautbild in der Regel aber weder zum Guten noch zum Schlechten.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s